Zwei Reisepässe


Warum ich mit zwei Reisepässen reise

Ist das überhaupt möglich und legal mit zwei gültigen Reisepässen zu reisen? Als ich das erste Mal im Radreiseforum davon gehört habe, war ich auch sehr erstaunt.

Ich fragte mich, ob sie es wohl im Bürgerbüro des Dorfes, wo ich gerade gemeldet bin, ebenfalls wissen. Ich probierte es einfach aus.

Ich war dann total überrascht, wie unkompliziert das war. Wahrscheinlich, da ich mit meinem alten, komplett vollen Reisepass dort antanzte. Ich brauchte keine weitere Erklärung für die Beantragung des zweiten Passes.

Es gibt einen ersten Pass. Der ist zehn Jahre gültig, der zweite nur sechs Jahre. Das ist auch der einzige Unterschied, die Passnummer ist natürlich auch unterschiedlich.

Die Frau vom Amt riet mir noch, den ersten Pass mit 48 Seiten anstatt mit 32 Seiten zu beantragen. Sachen gibt’s! – natürlich folgte ich gleich ihrem Rat.

Ganz billig war die Sache 2011 schon nicht. Heute mit dem elektronischen Ausweis ist es sicher noch teurer, aber es zahlt sich aus.

 

Vorteile von zwei Reisepässe

Visa Beschaffung

Bist Du länger unterwegs und bereist verschiedene Länder, musst Du wahrscheinlich an einem Ort mehrere Visa besorgen. Das kann sich ewig in die Länge ziehen, wenn Du für ein Visum eine Woche warten musst.

Hast Du zwei Reisepässe, gibst Du in der einen Botschaft einen und auf dem anderen den zweiten Reisepass ab. In Istanbul hatte ich damit keine Probleme, da ich für die Türkei kein Visum brauche. Ich habe allerdings gehört, dass in anderen Ländern, die Botschaft darauf Wert legt, dass das Visum des Landes, wo du gerade bist, in dem Pass drin ist.

Für manche Länder, zum Beispiel Russland, bekommst Du das Visum nur in Deutschland (für deutsche Staatsbürger). Du bekommst es aber auch frühestens drei Monate vor der Einreise. Manchmal bleibt Dir nichts anderes übrig, als Deinen Reisepass zurück nach Deutschland zu schicken, wenn Du nicht selbst einen Heimatbesuch machen möchtest. Mir würde es ganz schön Herzklopfen verursachen, ohne Pass in einem fremden Land zu sitzen. Mit zwei Reisepässen kannst Du einen ohne größere Bedenken nach Deutschland schicken.

Manche Länder mögen sich nicht so sehr. Das geht so weit, dass sie Dich nicht in ein Land reisen lassen wollen, wenn Du den Stempel eines anderen Landes drin hast, zum Beispiel Israel und Jordanien.

Mit zwei Pässen hast Du für jedes Land einen Pass.

 

Bei Verlust

Du hast auf jeden Fall einen Ersatzpass, wenn er nicht auch gestohlen wurde. Ganz unproblematisch ist es auch nicht, da wahrscheinlich das Visum des Landes in dem gestohlenen Pass ist. Du musst es auf jeden Fall melden, aber du musst nicht auf einen Ersatzpass warten.

 

An der Grenze

Meine Visa von Usbekistan und Tadschikistan waren in verschiedenen Pässen. Als ich in Tadschikistan den Pass vorzeigte, fragte mich der Zollbeamte, ob ich einen zweiten Pass hätte, weil er das Visum von Usbekistan, woher ich gerade gekommen bin, nicht gefunden hat.

„Ja“, antwortete ich.

„Warum“,

„Es macht einiges einfacher“.

Das war’s. Ich habe allerdings gehört, dass es nicht immer so leicht ist.

Du solltest nicht gerade zwischen zwei „schwierigen“ Ländern die Pässe tauschen müssen.

Meine Afrikareise wird auch unter diesem Aspekt eine größere Herausforderung. Ich werde hier berichten.

Was sind deine Erfahrungen? Reist Du auch mit zwei Pässen?

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.